HAUS am KLEISTPARK I Projektraum


Eröffnung Donnerstag, 23.8., 19 Uhr
Einführung Franziska Schmidt

Über Land
Landschaftsfotografien von Peter Oehlmann



© Peter Oehlmann, bei Stepantsminda, Georgien, 2015 

Link zur Einladung

Das Verständnis von Landschaft ist mit sich historisch verändernden Konzepten verbunden und kann als Phänomen der Neuzeit aufgefasst werden, das in seiner Darstellung immer auch vom zeitgenössischen Ideenkanon zum Thema Natur zeugt.
Der Fokus des Fotografen Peter Oehlmann liegt auf der vom Menschen gestalteten Natur und den Folgen, die daraus erwachsen. Ihn interessieren das Land als knapp werdende Ressource ebenso wie die sich wandelnden Vorstellungen von idealen Landschaften. Für ihn sind Landschaften auch Bilder menschlichen Wirkens, die von der Vorläufigkeit des scheinbar Ewigen zeugen.
Peter Oehlmann, *1953, studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Der Künstler hat vielfach national und international ausgestellt, u.a. war er 2012 in der Ausstellung Geschlossene Gesellschaft – Künstlerische Fotografie in der DDR 1949 – 1989 vertreten. Seine Arbeiten befinden sich in namhaften Sammlungen, u.a. der Berlinischen Galerie, der Stiftung Moritzburg oder dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst, Cottbus.


24.8. – 30.9.2018
HAUS am KLEISTPARK
 | Projektraum
Grunewaldstr. 6/7, 10823 Berlin-
Schöneberg
Di-So 11 bis 18 Uhr, Eintritt frei
U7 Kleistpark, Bus M 48, M 85, 106, 187, 204

www.peteroehlmann.de

 


Top