GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM
 

Eröffnung Donnerstag, 23.1., 19 Uhr

Einführung Dr. Sabine Ziegenrücker

Das Frauenmuseum Berlin mit der Reihe Kammerspiel zu Gast
2 in 1 – Zweisam
Ina Geißler / Uschi Niehaus


 

Link zur Einladung 

Ina Geißler und Uschi Niehaus sind Mitglieder des Künstlerinnennetzwerkes Frauenmuseum Berlin und haben beide bei Marwan an der UdK studiert. Uschi Niehaus setzt ihre Bilder der „Lautlosen Worte“ an die Wände und besetzt so den Raum, beschreibt, umschreibt und füllt ihn, lautlos, wenngleich nicht still, sondern auf ihre Weise klingend. Es sind mit farbigen Pigmenten eingeriebene Papiere, aus denen sie Wortfragmente herauskratzt.

Ina Geißler antwortet darauf mit Variationen des dekonstruierten Wortkerns „EINANDER“. Mit ausgeschnittenen Buchstaben, die sich zu Wortspielen verbinden, lenkt sie den Blick unter die Oberfläche. Sie zerschneidet den Raum mit ihren 2m hohen Textfragmenten aus LKW-Planen zickzackförmig in Segmente. So entstehen weitere Räume, die mit den Arbeiten von Uschi Niehaus in Korrespondenz, in ein Zwiegespräch treten.

Als „Lautlose Worte“ und „Zerschnittene Räume“ überschreiten die beiden unterschiedlichen künstlerischen Positionen den jeweils eigenen Dialog. Indem sie sich gegenseitig räumlich überlagern und verschränken, verbinden sie sich zu einer Zweisamkeit, einem harmonisches Ganzen.



Ausstellung vom 24.01. bis 17.03.2020
GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM

Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin

Mo – Do 10 –18 Uhr, Fr 10 –14 Uhr, So 11 – 15 Uhr

 – Eintritt frei – 




Top