ab 21.12.2011 Haus am Kleistpark-Foyer
Fotopreis/ Fotostipendiaten 2011
Preisträger: Frank Silberbach
Juryvorsitz: Dr. Katharina Hausel




12.12.2011 bis 15.1.2012
Haus am Kleistpark
Arbeiten aus Kursen und Projekten der Jugendkunstschule Tempelhof-Schöneberg
"Kunst-Stücke"
Das HAUS am KLEISTPARK freut sich, künstlerische Bildungsarbeit aus dem Bezirk präsentieren zu können. In der Ausstellung „Kunst-Stücke“ zeigen mehr als 150 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 20 Jahren ihre Werke, die sie vormittags in Schulklassenprojekten bzw. in ihrer Freizeit, nachmittags und in den Ferien unter Anleitung von Kunstpädagogen und Künstler/innen hergestellt haben.
Zu sehen sind ca. 200 Zeichnungen, Acrylbilder und  Objekte aus Holz, Keramik und Stoff. Es ist ein Querschnitt der umfangreichen künstlerischen Produktion, die in den letzten 6 Monaten in der Jugendkunstschule statt gefunden hat.


Fotograf: G. Haug




11.02.2011 - 1.05.2011 Haus am Kleistpark

Fotografie, Video und Installation im HAUS am KLEISTPARK
Tina Bara, Alba D´Urbano !Perla_Miseria!
Ab dem 21. Oktober zeigt das HAUS am KLEISTPARK Foto- und Videoarbeiten von Tina Bara und Alba D´ Urbano. Beide Künstlerinnen setzen sich seit Jahren intensiv mit Fragen der individuellen und kollektiven Konstruktion gesellschaftlicher Realität auseinander. Sie stellen in ihren Arbeiten aktuelle Fragen zur Kunst- und Medienpraxis und folgen einer subjektiven Rekonstruktion von persönlich erlebter Geschichte.

„!Perla_Miseria!“ ist das Resultat eines Wortspiels: Im Italienischen ist „Per la miseria!“ ein geläufiges Schimpfwort, etwa gleichbedeutend mit „So ein Mist!“. Anders gelesen ergibt sich ein ironisierendes Kontrastpaar, welches auch im Deutschen verständlich ist: Perlen-Misere. Gold, Perlen und Edelsteine zieren als Symbole für Reichtum und Autorität seit Jahrhunderten Körper, Kleidung und Accessoires der Mächtigen unseres Kulturkreises.
Als Attribute des Schönen dekorieren sie in der Geschichte der Kunst immer wieder Darstellungen des Frauenkörpers, der selbst oft zum Ab-Zeichen männlicher Machtdemonstrationen und Sehnsüchte wird.
In global-ökonomischen Zusammenhängen impliziert das Ansammeln von Gütern auch sein Gegenteil, das Fehlen von Ressourcen. So gesehen sind die Begriffspaare von Schönheit/ Hässlichkeit, Reichtum/Misere immer mit sozialen und politischen Prozessen gekoppelt - sie spannen einen Bogen zwischen zwei Polen. In diesem Zusammenhang beleuchten Tina Bara und Alba D´Urbano in ihren Foto- und Videoinstallationen unterschiedliche Themenfelder, die mit der Konstitution und dem Umgang von bzw. mit Körpern zu tun haben: Sport, Werbung, Alter, Schönheit, Disziplinierung, Kontrolle und Überwachung.

Kuratorin: Barbara Esch Marowski


Fotograf: G. Haug




26.08.2011 - 9.10.2011  Haus am Kleistpark

Ausstellung
Kernfragen
Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis 2011
"Helen Acosta Iglesias, Angelika Arendt, Maurice Baker, Özlem Dalga, Anke Eilergerhard, Esther Ernst, Jens Hausmann, Jan Klopfleisch, Jörg Laue, Josina von der Linden, Albert Markert, Stéphanie Mohnhaupt, Ev Pommer, Alfons Pressnitz, Monika Rechsteiner, Dagmar Tränkle und Kerstin Weichsel;

Kuratorin: Barbara Esch Marowski


Fotograf: G. Haug




31.05.2011 - 7.08.2011 Haus am Kleistpark

Fotoausstellung
Berlin, Blicke
Ein Fotopreis schreibt subjektive Stadtgeschichte 1990 bis 2010
Karine Azoubib, Peter Bajer, Ute und Bernd Eickemeyer, Ludovic Fery, Fred Hüning, André Kirchner, Wolf Klein, Hans-Peter Klie, Natalie Kriwy, Karl-Ludwig Lange, Thomas Leuner, Winfried Mateyka, Michael Nager, Ildar Nazyrov, Jens Oliver Neumann, Lothar M. Peter, Nelly Rau-Häring, Florian Rexroth, Wolfgang Ritter, Orit Siman-Tov, Arnd Weider, Janina Wick;
Gezeigt werden Foto-Serien von Preisträgerinnen und Preisträgern eines Fotopreises in Tempelhof und Schöneberg, der seit 20 Jahren ausgeschrieben wird.

Kuratorinnen: Katharina Kaiser, Barbara Lauterbach
Buch: Berlin, Blicke, 2011, Berlin Story Verlag, 2011


Fotograf: G. Haug




11.02.2011 - 1.05.2011 Haus am Kleistpark

Retrospektive einer Künstlerin und Zeitzeugin
Vom Sehen und Leben
Gertrude Sandmann
Eine Ausstellung von Dr. Anna Havemann und Frauke Luther; Ausstellungsgestaltung: Paul Baury und Felix Nolze für Museeon;
Rahmenprogramm/Vortrag: Dr. Claudia Schoppmann über Lebensgeschichten lesbischer Frauen im "Dritten Reich" am Bespiel von Gertrude Sandmann;
Podiumsgespräch zu biografischen Aspekten von Gertrude Sandmann mit Prof. Dr. Ilse Kokul, Christiane von Lengerke, Gabriele Schilling,
Dr. Anne Havemann;
Gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschft, Technologie und Frauen; Geschäftsstelle "Gleichstellung"; Centrum Judaicum;
frag doch! Verein für Begegnung und Erinnerung;
Veranstalter: Kunstamt Tempelhof-Schöneberg

Projektleitung: Katharina Kaiser
Buch: Jüdische Miniaturen, Gertrude Sandmann, Künstlerin und Frauenrechtlerin; Verlag: Hentrich & Hentrich, 2011


Fotograf: G. Haug


Top